Wurde der Manchester Bomber vom Britischen Geheimdienst rekrutiert ?

Yournewswire berichtet dass der Manchester Bomber vom Britischen Geheimdienst MI5 rekrutiert wurde. Angeblich war er Mitglied einer Terroristengruppierung die vom MI5 finanziert wurde um 2011 als Rebellen bei der Stürzung Gaddafis zu helfen.

Wir erinnern uns, die NATO hat 2011 den Arabischen Frühling in Libyen angestachelt der sich zu einem Bürgerkrieg entwickelte und damit endete dass Muammar al-Gaddafi getötet wurde. Es ist also nichts neues, sondern Schema „F“ dass auch hier mal wieder gefahren wurde. Man bricht einen blutigen Bürgerkrieg vom Zaun um ein Land ins Chaos zu stürzen.

In diesem Falle soll der MI5 aktiv mitgeholfen haben indem sie diese Terroristengruppe finanziell unterstützt haben bei dem auch der spätere Manchester Bomber Salman Abedi Mitglied wurde. Sollte dies stimmen dann war er also praktisch in der Hand der Geheimdienste und diese trifft demzufolge ebenfalls Mitschuld an der Explosion in Manchester.

Das ist jetzt reine Spekulation meinerseits, aber im Angesicht was die NATO sonst noch für Leichen im Keller hat halte ich es für realistisch dass dieser Anschlag von Geheimdienstleuten (Ich spreche von Geheimdienstleuten, nicht vom Geheimdienst als ganzes. Nicht jeder im Geheimdienst ist per se schlecht !) in die Wege geleitet wurde um eine weitere Agenda auszuführen. Mehr Bürgerüberwachung und weitere Einschränkungen der Bürgerrechte und Freiheiten zugunsten der Nationalen Sicherheit. Das übliche also.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.